Inka Trail nach Machu Picchu / Peru

Inka Trail zwischen Cuzco und Machu Picchu / Peru

Der Inka Trail von Cuzco nach Machu Picchu dauerte ca. 4 Tage und 3 Nächte. Am ersten Morgen wurden wir von unserem Guide mit dem Bus zum Inka-Trail gefahren.

Dort begann unsere Wanderung durch die Berge zusammen mit ca. 15 anderen Menschen aus den verschiedensten Ecken der Welt.

Unsere Wanderung begann morgens sehr früh. Jeden Morgen sind wir normaler Weise gegen 5.00 Uhr aufgestanden, um auf dem Inka-Trail weiter zu wandern.

Gegen Mittag machten wir eine Pause, um die Beine etwas auszuruhen und auch zu essen. Anschließend wanderten wir weiter. Abends waren wir sehr erschöpft und froh, nach einer gemütliche Runde am Lagerfeuer, in unserm kleinen Zelten in den Schlafsack zu sinken.


 

Gefängnishöhlen der Inkazeit / Inka-Trail

Unterwegs auf dem Inka Trail passierten wir viele Inkaruinen, von denen wir einige genauer anschauten.

Für mich war aber die Natur das schönste Erlebnis.

Teilweise wanderte ich Stunden lang alleine umher, hoch und runter in den Anden und genoss die frische der Luft und das Panorama, dass die Aussicht mir bot.

Ich hatte beim langen einsamen Wandern jede Menge Zeit und Ruhe über mich nachzudenken und erlebte eine innere Ruhe die ich vorher so nie gekannt hatte.

Inka-Trail war übrigens meine erste große Wanderung, die ich unternommen hatte.


 

Peru - Inka Trail / Schlucht

Am zweiten Tag erreichten wir auf 4200 m Hohe den höchsten Punkt des Inka Trail. Hier war es schon etwas kalt, aber dafür war die Aussicht fantastisch!

Am Morgen des vierten Tages sind wir extra früh aufgestanden, um uns auf den letzten Teil des Inka Trail, nach Machu Picchu, zu begeben. Plötzlich standen wir vor einer tiefen Schlucht.

Mir wurde erzählt dass sie ca. 200 m tief sei, aber inwiefern diese Angaben stimmten kann ich nicht sagen.

Der einzige Weg in Peru, darüber zu kommen war über eine sogenannte Holzbrücke, recht nah an der Felswand.

Diese Brücke sah alles andere als begehbar aus und viele von uns mussten unseren Angst überwinden um dort rüber zu gehen.


 

Peru - erster Blick auf den Machu Picchu vom Inka Trail aus

Wir hatten die Wahl, entweder rüber zu gehen und in ein Paar Stunden war man dann in Machu Picchu – oder wir laufent den Inka-Trail zurück!

Bevor ich rüber ging erzählte mir ein peruanischer Freund auch noch, dass ein Guide ein paar Monate vorher dort abgestürzt sei. Ich war froh als wir alle drüben waren.

Nicht lange danach durchschritten wir das „Entrance Gate to Machu Picchu“, (das "Engangstor von Machu Picchu") und sahen endlich unten im Tal die wunderschöne Inkastadt.


 

Kommentare

Inka Trail Buchung

Hallo,
ist es möglich noch eine Buchung für den Inka Trail für 2 Pers. im Zeitraum von Ende August bis Mitte September zu bekommen?
Vielen Dank

Inka Trail

Herrlich dieser Inka Trail - ich bin auch schon mal mit gefahren.